Philosophie

Unsere Philosophie

Tierwohl & Regionalität

Besonders wichtig ist, dass die Tiere von der Aufzucht im Frühjahr bis zur Weihnachtszeit viel Auslauf bei Licht und Sonne bekommen sowie natürliche - gentechnisch unveränderte - Futtermittel (vor allem Gras, Rüben, Obst und Getreide) eingesetzt werden. Des weiteren enthält unser Futter kein Raps. Raps verändert den Geschmack und damit die Qualität des Eies negativ.

 

Das Futter sowie das Stroh beziehen wir von benachbarten Landwirten der Region, die wir schon lange persönlich kennen.

Regionalität bedeutet für uns auch, dass wir die Jungtiere - wenn möglich - aus dem Umfeld kaufen, selbst aufziehen und vor Ort ohne Stress schlachten.

 

 

 

 

 

 

Vom Ei bis zur Schlachtung

Auch unsere Tiere müssen natürlich geschlachtet werden. Wir legen jedoch sehr großen Wert darauf, den Tieren ein möglichst artgerechtes Leben zu ermöglichen.

 

Sobald die Küken dem Ei entschlüpft sind, beginnt ihr Leben auf unserem Hof. Die Tiere werden von uns selbst aufgezogen, und leben dabei ca. dreimal so lange wie Ihre Artgenossen in der Massentierhaltung.

 

Sie bekommen täglich frisches Stroh mit Getreide vermischt, damit sie ihren Bedürfnissen entsprechend, scharren und picken können.Viel Auslauf und frisches Gras, ist wichtig für ein langsames Wachstum. Und dies wiederum ist die Voraussetzung für eine hervorragende Fleischqualität.

 

Selbstverständlich bekommen die Tiere keine Wachstumsförderer, und nur im Notfall Medikamente.

Das alles spiegelt sich in der hohen Qualität der Produkte wieder, welche Sie sehen und schmecken können.

 

Ein weiteres aber sehr wichtiges Kriterium um gute Qualität zu erzeugen, ist die eigene Schlachtung.

 

Das heißt, die Tiere müssen nicht stundenlange Transporte in engen Kisten erleiden, sondern werden nach Bedarf vom Stall direkt ohne Umwege und Wartezeiten zur Schlachtung nach nebenan gebracht.

 

Nach erfolgter Kühlung und Verpackung ist ein äußerst gesundes Lebensmittel von höchster Qualität entstanden, welches durch Sie abgeholt werden kann oder von uns zu Kunden gebracht wird.

 

 


So leben unsere Tiere

  • Unsere jungen Enten können bei schönen Wetter ins Freie und genießen auch gern ein kleines Bad.
  • Auslauf und Grünfutter - unsere Enten leben ein artgerechtes Leben.
  • untitled
  • Unsere Bunten Bentheimer können sich frei in ihrem Auslaufstall bewegen und freuen sich über eine kleine Abkühlung mit dem Wasserschlauch.
  • untitled
  • Wühlen im Stroheinstreu macht immer Spaß!
  • Da wird der Wasserschlauch auch mal zum Strohhalm...
  • Unsere Ferkel haben viel Platz in ihrem mit Stroh ausgelegtem Stall und bekommen auch Grünfutter, was ihnen sichtlich schmeckt.
  • Ein kleine Streicheleinheit vom Chef und eine Portion Milch - da sind die Ferkel nicht mehr zu halten.
  • Unsere Puten in ihrem gut belüfteten Stall.
  • Der große Freuraumstall der Hähnchen - hier können sie sich frei bewegen...
  • ...und gehen bei guten Wetter auch sehr gern ins Freie!
  • untitled
  • untitled
  • untitled DUPLICATE
  • Die Küken erkunden die Wiese.
  • Unsere Kükenaufzucht - warm, ruhig und Platz zum rumwuseln.